Schülerbücherei

Viele Kinder lesen nicht,
weil sie nicht richtig lesen können.
Sie können nicht richtig lesen,
weil sie nicht lesen!
(Richard Bamberger)

 

Die Tür zur beliebten Schülerbücherei

Die Wittekindschule versucht, alle Kinder zum Lesen zu motivieren.

Für viele Kinder im Vorschul- und Schulalter ist die Nutzung audiovisueller Medien (z.B. TV, CD-Player, usw.) eine Selbstverständlichkeit. Die Erfahrungen mit Büchern sind dagegen weitaus geringer.

Durch das Vorlesen wird bei den Kindern die Motivation geschaffen, selbst Lesen zu lernen.

Wortschatz und Wissen werden erweitert.

Durch Klassenbücherei, Schülerbücherei mit Ausleihe und das regelmäßige Vorlesen wird das Lesen als selbstverständlicher Teil von Arbeit und Freizeit vermittelt.

 

Jede Klasse der Wittekindschule hat pro Woche eine Büchereistunde. In dieser Zeit haben die Schüler die Möglichkeit, in der schuleigenen Bücherei Bücher anzuschauen, zu lesen und auszuleihen.

In der Bücherei

Seit 2009 verfügt die Wittekindschule zusätzlich über eine Schullizenz für die Internetseite „Antolin – Ermunterung zum Lesen“.

Auf dieser Internetseite werden Quizfragen zu Kinderbüchern gestellt, die von den Schülern nach Lesen eines Buches beantwortet werden können. Dabei haben die Schüler die Möglichkeit, Lesepunkte zu sammeln, die dem eigenen Schülerkonto, welches vom Klassenlehrer betreut wird, gutgeschrieben werden. Dieses Angebot wird von den Schülern sehr motiviert angenommen und unterstützt eine strukturierte und gleichzeitig individuelle Leseförderung.

 

Im Schuljahr 2010/2011 wurde die Schülerbücherei umgestaltet und erweitert. Die Schüler haben nun die Möglichkeit, sich gezielt Bücher auszuleihen, die sie im Internet bei „Antolin“ bearbeiten können.

 

An diesem Aufkleber erkennt man das Antolin-Buch.

Die Antolinbücher sind speziell gekennzeichnet. Hat ein Kind eine bestimmte Punktzahl bei seinen Lesepunkten erreicht, bekommt es von seinem Klassenlehrer eine „Leseurkunde“ überreicht.