Basteltipps von Greta: Ostergras und Schmetterlinge

Greta aus der Klasse E1b hat uns zwei tolle Basteltipps gemailt:

Ostergras säen

Für das Ostergras braucht man eine Schale, wir haben Tonuntersetzer für Blumentöpfe genommen.

Man gibt Erde in die Schale und darauf dann die Weizenkörner. Wir haben die Körner ein paar Stunden in Wasser eingeweicht, dann keimen sie schneller. Die Körner etwas andrücken und dann regelmäßig mit einer Sprühflasche feucht halten. Eine Sprühflasche eignet sich deshalb gut, weil die Körner nicht weggeschwemmt werden und die Erde nicht zunass wird (Schimmelgefahr!).

Vielleicht ist noch wichtig, einen Teller unter die Tonschalen zu stellen, falls diese z. B. auf Holz stehen.

Ostern kann man dann ein gekochtes Ei oder kleine Schokoeier in das Ostergras legen.

Schmetterling aus Klorollen

Man braucht:
– Tonpapier, Stifte, Klorolle
– Kleber, Schere
– Buntpapier

So geht’s:
Die Klorolle kann mit Wasserfarben, schwarz, weiß, gelb usw., bemalt oder mit buntem Papier umwickelt werden.

Die Flügel werden aufgezeichnet und ausgeschnitten, danach werden sie beklebt oder bemalt.  In die bemalte oder umwickelte Klorolle werden rechts und links mit einen spitzen Messer Schnitte gemacht (das machen dann bitte die Eltern!), in die Schnitte werden die Flügel gesteckt. Innen etwas umbiegen, damit sie beweglich bleiben.  Zwei Fühler aus schwarzen Tonpapier ausschneiden und an die Klorolle kleben.

Danke für die tollen Tipps und viel Spaß beim Bateln!