Entdecken und Forschen im Biologiezentrum Bustedt

Am Freitag, den 10.03., ging es für alle dritten Klassen zu einem Besuch in das Biologiezentrum Bustedt. Dort kann man an Kursen zu ökologischen und umweltbezogenen Themen teilnehmen. In diesem Jahr ging es bei uns rund um die Tiere, die im Waldboden leben und deren Spuren, die sie hinterlassen.

Nach einem zum Glück trockenen Fußmarsch zum Biologiezentrum arbeiteten wir in drei Gruppen. Passend zur Zeit der Krötenwanderung beobachteten wir eine Kröte ganz genau und erfuhren sogar den Trick, das Geschlecht einer Kröte herauszufinden. Denn nur die Männchen quaken, wenn man sie auf eine bestimmte Art und Weise von oben anpackt. Danach ging es nach draußen und wir wurden zu Spurensuchern. Die Taschen füllten wir schnell mit vielen Beweisstücken. Wir fanden Fraßspuren, leere Schneckenhäuser, Vogelnester und vieles mehr. Im Anschluss suchten wir dann auch lebende Tiere. Mit Pinzette ausgestattet guckten wir unter morschem Holz, im Laub oder an Bäumen. Die Tiere nahmen wir mit, um sie im Biologiezentrum mithilfe von Büchern zu bestimmen und eine Ausstellung zu machen. Am Ende des Tages wurden die Tiere natürlich wieder frei gelassen.

Wir hatten viel Spaß und freuen uns schon auf den nächsten Besuch im Biologiezentrum Bustedt.