Forscher und Archäologen

Die E3 beschäftigt sich im Sachunterricht derzeit mit dem Thema Steinzeit.
Aber woher wissen wir überhaupt etwas über diese Zeit, die schon sehr sehr lange vorbei ist? (über Millionen Jahre)
Es gibt Forscher, die in der Erde graben und dabei Dinge finden. Wenn man ganz tief gräbt, können da auch noch Dinge gefunden werden, die die Menschen in der Steinzeit verwendet haben. Diese Forscher nennt man Archäologen.
Oft finden Archäologen auch nur Teile. Dann versuchen sie sie zusammenzusetzen und überlegen, was die Menschen damals damit gemacht haben.
Das haben auch wir in der E3b versucht nachzuspielen. Wir haben im Sand nach Teilen gesucht, diese gesäubert und zusammengesetzt. Alle haben mitgeholfen. Das hat sehr viel Spaß gemacht.
Und wir haben herausgefunden, was unser Fund ist: ein zerbrochener Tontopf.
Für die weiteren Stunden verlassen wir uns nun aber auf die Sachen, die echte Archäologen herausgefunden haben.