Schulmail vom 13.12.2020

Nach der Pressekonferenz der Bundesregierung am 13.12.2020 haben wir die unten stehende Schulmail der Landesregierung erhalten.

Zusammenfassend beinhaltet die Schulmail die Aussage, dass es keine Änderungen zum Stand von Freitag gibt. Das bedeutet, dass in der Woche vom 14.12.2020 bis zum 18.12.2020 weiterhin Präsenzunterricht an der Wittekindschule stattfindet. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, Ihr Kind schriftlich vom Präsenzunterricht abzumelden. Für die Abmeldung ist eine formlose Nachricht per E-Mail an die Schule ausreichend. Soweit dies noch nicht geschehen ist und Sie Ihr Kind zu Hause behalten, bitte ich Sie, eine schriftliche Abmeldung nachzureichen.

Schülerinnen und Schüler, die vom Präsenzunterricht abgemeldet sind, werden im Lernen auf Distanz unterrichtet. Detaillierte Absprachen zum Lernen auf Distanz werden die Klassenlehrerinnen nach der erfolgten Abmeldung mit Ihnen persönlich treffen.

In der Pressemitteilung der Bundesregierung vom 13.12.2020 hieß es, dass Schülerinnen und Schüler und Kita-Kinder ab Mittwoch, 16.12.2020 für zunächst dreieinhalb Wochen wann immer möglich zu Hause betreut werden sollten. Vor diesem Hintergrund bitte ich Sie, noch einmal eingehend zu prüfen, ob Sie Ihr Kinder zu Hause behalten können.

Für den Fall, dass Sie Ihr Kind vom Präsenzunterricht abmelden, bitte ich darum, auch das Transportunternehmen und ggf. die OGS zu benachrichtigen.

Mit freundlichen Grüßen

Wolf-Hendrik Lemke

Inhalt der Schulmail:

„(…) am heutigen Sonntag, den 13. Dezember 2020, haben die Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder gemeinsam mit der Bundeskanzlerin einmal mehr ein umfassendes Maßnahmenpaket beschlossen. Gerne möchte ich Sie unmittelbar über die Auswirkungen der heutigen Beschlusslage auf den Bereich Schule informieren.

Bereits am vergangenen Freitag hat die Landesregierung Maßnahmen auch für den Schulbereich beschlossen und Ihnen die Informationen hierzu unmittelbar mitgeteilt. Diese stimmen mit den heutigen Beschlüssen überein.

Es gelten folgende Regelungen ab Montag, den 14. Dezember 2020, unverändert:

  • Die Schulen bleiben geöffnet, die Präsenzpflicht ist aufgehoben, die Schulpflicht besteht weiterhin und der Unterricht findet bis einschließlich Freitag, den 18. Dezember 2020, statt. Für die Klassen 1-7 ist den Eltern die Entscheidung über die Teilnahme ihrer Kinder am Präsenzunterricht in den Schulen freigestellt.

(…)

  • An den beiden Werktagen unmittelbar im Anschluss an das Ende der Weihnachtsferien (7. und 8. Januar 2021) findet kein Unterricht statt. Es gelten die gleichen Regeln wie für die unterrichtsfreien Tage am 21. und 22. Dezember 2020.

Zu den jeweiligen weiteren Vorgaben und Hinweisen für den Schulbetrieb verweise ich auf die weitergehenden Erläuterungen aus meiner SchulMail vom vergangenen Freitag.

Hierbei sind wir uns der großen Herausforderungen sehr bewusst, mit denen die Schulen seit Monaten konfrontiert sind. Und auch die Kritik an sehr kurzfristig übersandten SchulMails prallt nicht an uns ab. Aber immer wieder in dieser Pandemie konnten wir bestimmte Entwicklungen nicht verlässlich genug und so frühzeitig vorhersagen, um rechtszeitig alle Beteiligten einzubinden. Ich bitte dafür sehr herzlich um Ihr Verständnis. An dieser Stelle möchte ich Sie auch noch einmal eindringlich bitten, die Ihnen zur Verfügung stehenden Spielräume bei der Gestaltung des Präsenzunterrichtes sowie des Distanzlernens nach Ihrem eigenen Ermessen bestmöglich zu nutzen.

Für das bisher Geleistete, Ihren weiterhin großen Einsatz und Ihr Engagement bei der bestmöglichen Bewältigung dieser Herausforderungen möchten wir Ihnen an dieser Stelle nochmals herzlich danken.

Mit freundlichen Grüßen

Mathias Richter“